10 Dinge, die du nur kennst, wenn du Designer bist

Als Designer müssen wir einiges aushalten, besonders die „Clients from Hell“. Wir haben zehn Dinge für euch herausgesucht, die nur ein Designer kennt.

Der Alltag eines Designers ist nicht nur im Büro mit dem täglichen Struggle gefüllt, sondern auch im Privatleben: „Oh, was ist das für eine Font? Und warum sieht diese Speisekarte so unendlich schlecht aus?“. Die Highlights haben wir rausgesucht und wollen sie euch nicht vorenthalten. Ihr kennt noch mehr Daily Struggles? Dann teilt sie mit der Community in den Kommentaren!

1. Kunde: „Was kosten Sie die Stunde?“ Designer: „Ich rechne nach Projekten ab.“ Kunde: „Trotzdem, was ist Ihr Stundenlohn?“

2. Was ist das für eine Font? Das ständige Definieren von Fonts gehört zum Alltag eines Designers – im positiven wie im negativen Sinn.

3. Nachdem du 100 verschiedene Fonts ausprobiert hast, heißt es doch wieder: „Helvetica olé“

4. Kunde: „Das sieht gut aus! Können wir aber diesen Bereich anders aufbauen, die Schriften überarbeiten, dieses Element auch austauschen und das hier soll irgendwie mehr knallen. Bis morgen schaffen Sie das doch, oder?“

5. Das Gefühl, der einzige Designer um Unternehmen zu sein…

6. Kunde: „Ich hätte gerne verschiedene Schriften, wie wäre es mit Comic Sans?“

7. Kunde: „Und mehr Farben bitte. Am besten eine Farbe, die bisher noch niemand verwendet hat.“

8. Dir wird 1a Stockmaterial geliefert, das Projekt soll aber möglichst authentisch sein und sich vor allem von anderen abheben.

9. „Du bist doch Designer, kannst du mir mal eben eine Website bauen?“ Jeder hat mindestens einen dieser Freunde.

10. „Das ist jetzt wirklich die letzte Datei-Überarbeitung!“ Der Weg bis hierhin sieht dann wie folgt aus: NewFile1.psd, NewFile2.psd, NewFile3.psd, NewFile3-edited.psd, NewFile3-edited-accepted-edited.psd

In diesem Zusammenhang auch interessant:


Quelle: 10 Dinge, die du nur kennst, wenn du Designer bist

Webseite erstellen lassen?