Azure Red Shirt Dev Tour mit Scott Guthrie: So nutzt ein Top-Entwickler die Cloud

Ob du neu in der Cloud oder ein erfahrener Experte bist: Auf diesen Events wirst du definitiv etwas lernen. Die kostenlose Veranstaltung findet in Berlin und München statt.

Wie sehen eure guten Vorsätze für das neue Jahr aus? Für viele Entwickler stehen sicherlich Punkte wie die berufliche Fortbildung, Programmierfähigkeiten verbessern oder neue Technologien kennenlernen auf der To-do-Liste für 2018. Für Themenbereiche wie Cloud, Serverless, Container oder Artificial Intelligence bietet sich gleich Anfang Januar die Gelegenheit, diese guten Vorsätze in die Tat umzusetzen.

Am 17. und 18. Januar 2018 ist Microsoft mit seiner Entwicklerroadshow „Azure Red Shirt Dev Tour“ zu Gast in Deutschland. Im Mittelpunkt der beiden eintägigen Veranstaltungen in Berlin (17. Januar) und München (18. Januar) steht ein Live Coding, bei dem gezeigt wird, wie die Cloud-Plattform Microsoft Azure und ihre verschiedenen Dienste euch bei Entwicklungsprojekten und -herausforderungen unterstützen können. Die Teilnahme an beiden Terminen ist kostenfrei und für die Verpflegung vor Ort ist gesorgt.

Von Entwicklern für Entwickler

Entwickler-Koryphäe Scott Guthrie wurde mit seinen stets roten Poloshirts zum Namensgeber der „Azure Red Shirt Dev Tour” (Bild: Microsoft)

Namensgeber und Referent der „Azure Red Shirt Dev Tour“ ist Scott Guthrie. Für die von euch, die ihn noch nicht kennen: Scott Guthrie ist nicht nur in Entwicklerkreisen eine Koryphäe. Als einer der Väter von ASP.NET und Mitwirkender bei vielen weiteren Technologien ist er inzwischen Executive Vice President der Microsoft Cloud & Enterprise Group und verantwortet dabei unter anderem die Cloud-Plattform Microsoft Azure. Bekannt ist er außerdem für die roten Polohemden, die er bei seinen Auftritten trägt, woher sich auch der Name „Azure Red Shirt Dev Tour“ ableitet.

Das wichtigste dabei ist allerdings, dass Scott Guthrie Entwickler ist und sich beim Coden zu Hause fühlt. Das bedeutet also, dass Teilnehmer sich auf technisches Expertenwissen, viele spannende Demos und jede Menge Code freuen dürfen.

Alle Plattformen und verschiedene Programmiersprachen

In seinen Demos wird Scott Guthrie unter anderem Themen und Cloud-Dienste wie virtuelle Maschinen, Azure App Service, serverlose Programmierung mit Azure Functions, Container-Technologien, Cosmos DB, Artificial Intelligence und Machine Learning vorstellen. Ebenfalls auf der Agenda stehen Datenbanken wie SQL Server und PostgreSQL in der Cloud, Cross-Plattform-Entwicklung mit Xamarin sowie die Visual Studio Team Services.

Bei den Demos kommen die unterschiedlichsten Plattformen und viele verschiedene Programmiersprachen und -Frameworks zum Einsatz, zum Beispiel Java, .NET, Python oder Node.js. Vom Schwierigkeitsgrad her wird es sowohl Demos für Einsteiger als auch für Teilnehmer, die bereits Erfahrung mit Microsoft Azure haben, geben.

Jetzt einen Platz sichern

Eine Teilnahme lohnt sich auf alle Fälle, nutzt diese Gelegenheit und sichert euch einen kostenfreien Platz und holt euch bei einem der bekanntesten Cloud-Experten jede Menge Fachwissen und wertvolle Informationen.

Zur Anmeldung

Die Termine im Überblick

Azure Red Shirt Dev Tour Berlin

  • Termin: 17. Januar 2018, 8:45 bis 15:00 Uhr
  • Ort: Urania Berlin e.V., An der Urania 17, 10787 Berlin
  • Zur Anmeldung

Azure Red Shirt Dev Tour München

  • Termin: 18. Januar 2018, 8:45 bis 15:00 Uhr
  • Ort: Alte Kongresshalle, Theresienhöhe 15, 80339 München
  • Zur Anmeldung


Quelle: Azure Red Shirt Dev Tour mit Scott Guthrie: So nutzt ein Top-Entwickler die Cloud

Webseite erstellen lassen?