Bericht: Marketing-Firma sammelte öffentliche Instagram-Daten im großen Stil

Wenn Nutzer ihre Instagram-Beiträge öffentlich machen, müssen sie davon ausgehen, dass jeder sie sehen kann. Ein neuer Fall zeigt aber, wie diese Daten von der Werbeindustrie systematisch ausgewertet werden können.

Eine Marketingfirma hat laut einem Medienbericht im großen Stil öffentlich zugängliche Daten von Instagram-Nutzern gesammelt und dauerhaft gespeichert. Dazu hätten auch Beiträge aus der sogenannten Stories-Funktion gehört, die nur einen Tag sichtbar sind, berichtete Business Insider. Der zu Facebook gehörende Dienst habe die Firma Hyp3r nach Bekanntwerden der Recherchen von der Plattform …

weiterlesen auf t3n.de
Quelle: Bericht: Marketing-Firma sammelte öffentliche Instagram-Daten im großen Stil

Webseite erstellen lassen?