Bundesinnenministerium: Huawei hat 5G-Vertrauenswürdigkeitserklärung angeboten

Huawei hat sich mit dem Bundesinnenministerium getroffen und angeboten, „jedwede Vertrauenswürdigkeitserklärung“ zu unterschreiben. Ein Verbot von Huawei bei 5G ist abgewendet.

Um Sicherheitsbedenken bei der Beteiligung am Aufbau des 5G-Netzes in Deutschland zu zerstreuen, hat der chinesische Telekommunikationsausrüster Huawei dem Bundesinnenministerium angeboten, eine Vertrauenswürdigkeitserklärung abzugeben. Wie das Bundesinnenministerium auf Nachfrage des Handelsblatts mitteilte, hat es am 11. März, vier Tage nach Veröffentlichung der …

weiterlesen auf t3n.de
Quelle: Bundesinnenministerium: Huawei hat 5G-Vertrauenswürdigkeitserklärung angeboten

Webseite erstellen lassen?