Der Fall Alexander Vinnik: PWC deckt Verbindungen zum Iran auf

Der Erpressungstrojaner Samsam wurde angeblich von zwei Iranern programmiert. Die Exchange WEX, einst BTC-E, soll es den Tätern ermöglicht haben, das Lösegeld zu waschen. Ausgerechnet PWC führte die Untersuchungen. Ein weiteres seltsames Kapitel im mutmaßlich größten Geldwäscheskandal der Geschichte: der Fall Alexander Vinnik.

Im mutmaßlich größten Geldwäschefall der Geschichte (es ist die Rede von vier Milliarden US-Dollar), der sich um den russischen Betreiber der ehemaligen Exchange BTC-E, Alexander Vinnik, rankt, sind weitere Verstrickungen ans Licht gekommen. So taufte man BTC-E im September 2017 in WEX um, um den vernichtenden Stempel der Geldwäsche loszuwerden. Zwei iranischen Hackern – Faramarz Shahi Savandi …

weiterlesen auf t3n.de
Quelle: Der Fall Alexander Vinnik: PWC deckt Verbindungen zum Iran auf

Webseite erstellen lassen?