DSGVO: So viele Abmahnungen gab es schon

Abmahnungen im Zusammenhang mit der DSGVO sind offenbar keine Einzelfälle mehr. Einer Umfrage zufolge ist fünf Prozent der Digitalfirmen bereits eine Abmahnung ins Haus geflattert.

Die Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Ende Mai hat für viel Wirbel gesorgt. Eine Umfrage des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) bei seinen Mitgliedern einige Wochen später zeigt spürbare Auswirkungen der Regelung auf Digitalunternehmen. Demnach haben fünf Prozent der Firmen schon eine Abmahnung erhalten, die sich auf die DSGVO stützt. Weitere 28 Prozent der Befragten rechnen demnach fest mit solchen Abmahnungen.

„In erster Linie hat die DSGVO zu Unsicherheit geführt – oft ist nicht klar, wie die neuen Bestimmungen angewendet werden müssen“, kritisierte BVDW-Vizepräsident Thomas Duhr in einer entsprechenden Mitteilung des Verbands. Problem seien unklare Formulierungen der Verordnung und sich widersprechende Vorgaben, so Duhr. „Jetzt regiert die Unsicherheit, die in diesem Fall eine gesamte Wirtschaft lähmt.“

Wegen DSGVO: Digitalunternehmen rechnen mit Umsatzeinbußen

Die Branche bewertet die Datenschutzregelung jedenfalls eher negativ. 43 Prozent der Digitalfirmen haben der Umfrage zufolge ihre digitalen Aktivitäten wegen der DSGVO eingeschränkt. Mit 56 Prozent mehr als die Hälfte der Unternehmen rechnen demnach mit einer negativen oder sehr negativen Entwicklung des Umsatzes wegen der DSGVO. Nur neun Prozent erwarten eine positive oder sehr positive Umsatzentwicklung. Gut ein Drittel glaubt nicht an Auswirkungen auf den eigenen Umsatz durch die DSGVO.

Der BVDW warnte die EU-Kommission wegen der mutmaßlichen Auswirkungen der DSGVO vor der Realisierung einer „E-Privacy-Verordnung in der aktuell diskutierten Fassung“. Das werde dramatische Folgen für die globale Wettbewerbsfähigkeit europäischer Unternehmen haben, erklärte Duhr. „Hier steht der Technologiestandort Deutschland auf dem Spiel.“

Für die Studie hat der BVDW eigenen Angaben zufolge Ende Juni/Anfang Juli 278 Experten aus Mitgliedsunternehmen des Verbands befragt. Die Firmen stammen vorrangig aus den Bereichen Medien, Technik & Telekommunikation sowie Handel/Retail/E-Commerce.

Mehr zum Thema:


Quelle: DSGVO: So viele Abmahnungen gab es schon

Webseite erstellen lassen?