Einmal anmelden, in allen Diensten nutzen: Google baut Paypal-Integration aus

Paypal soll zukünftig noch besser in die verschiedenen Google-Dienste integriert werden. Wer sein Paypal-Konto bei einem Dienst des Suchgiganten hinterlegt, soll es zukünftig ohne zusätzlichen Anmeldevorgang in allen anderen Diensten nutzen können.

Google bietet an einigen Stellen schon seit geraumer Zeit die Möglichkeit, mit Paypal zu bezahlen. Auch Google Pay, der Payment-Dienst des Suchmaschinenanbieters, der in Deutschland vermutlich demnächst an den Start gehen wird, unterstützt Paypal als Bezahlmethode. Jetzt soll die Integration von Paypal noch weiter ausgebaut werden. Zumindest in den USA soll es bald möglich sein, das eigene Paypal-Konto bei einem Google-Dienst zu hinterlegen und es dann in verschiedenen Diensten als Bezahlmethode zu nutzen.

Google baut Kooperation mit Paypal aus. (Grafik: Paypal)

Wer sein Paypal-Konto beispielsweise als Zahlmethode im Play-Store hinterlegt hat, der soll es zukünftig auch direkt in Youtube, dem Google-Store oder auch bei Google Pay nutzen können. Ein erneutes Login soll den Nutzern dabei erspart bleiben. Auch innerhalb von Gmail soll Paypal dann bereitstehen, um auf einfache Art und Weise Geld an Bekannte zu transferieren.

Kooperation ist für Google und Paypal sinnvoll

Der Vorteil der Zusammenarbeit aus Sicht von Paypal liegt auf der Hand. Durch die erweiterte Google-Integration erreicht das Unternehmen eine ganze Menge potenzieller Kunden. Aber auch Google profitiert in mehrfacher Hinsicht. Zum einen wird die Notwendigkeit verringert, das Google-Ökosystem zu verlassen. Zum anderen könnte die Payment-Lösung Google Pay für bestehende Paypal-Kunden dadurch ein Stückchen interessanter werden.

Ebenfalls interessant:


Quelle: Einmal anmelden, in allen Diensten nutzen: Google baut Paypal-Integration aus

Webseite erstellen lassen?