Für mehr R&D in den Medien, was wir mit AI so machen können (und irgendwas mit China)

Fünf Tage Medien- und Innovationstrends aus Austin: Lina Timm berichtet in ihrem Breakfast Taco von der SXSW, einer der größten Digitalkonferenzen der Welt.

Howdy aus Austin! 🙋
Das Schlimmste, womit man auf der SXSW so kämpfen kann, ist ja FOMO. „Fear of missing out“. Die ersten zwei Tage lang hatte ich in jeder Session ein schlechtes Gewissen, dass ich nicht parallel in drei anderen saß, die genauso spannend klangen. Erst gestern hat sich eine gewisse Entspanntheit über den Tag gelegt.
Vielleicht dauert es nur ein bisschen, sich damit …

weiterlesen auf t3n.de
Quelle: Für mehr R&D in den Medien, was wir mit AI so machen können (und irgendwas mit China)

Webseite erstellen lassen?