Health-Startup Vivy: „Der Verbraucher wartet auf ein digitales Gesundheitswesen“

Das Startup Vivy ist letzten September live gegangen – mit einer elektronischen Gesundheitsakte und einem digitalen Gesundheitsassistenten. Ein weiterer Vorstoß, um das Gesundheitswesen in Deutschland digital aufzurüsten. Was sind die Stolpersteine und welche Potenziale haben Startups in diesem Bereich? Nachgefragt haben wir bei Vivy-CEO Christian Rebernik.

Das Startup arbeitet bereits mit 21 gesetzlichen Krankenkassen und vier privaten Krankenversicherungen zusammen. In Zahlen sind das rund 17,7 Millionen Versicherte. Seit dem Launch im September ein Zuwachs von knapp 4,2 Millionen Versicherten. Das sind Zahlen, von denen Startups träumen. Oder?
Auch hier steht sich das deutsche Gesundheitssystem selber im Wege. Viel zu zögerlich und langsam …

weiterlesen auf t3n.de
Quelle: Health-Startup Vivy: „Der Verbraucher wartet auf ein digitales Gesundheitswesen“

Webseite erstellen lassen?