Mit Geld des Whatsapp-Gründers: Wie Signal massentauglich werden soll

Vor rund zwei Jahren heuerte Whatsapp-Mitgründer Brian Acton bei Signal an. Actons Expertise und sein 50-Millionen-Dollar-Investment machen den Messenger immer massentauglicher.

Nach einem Zoff mit Facebook, das zuvor Whatsapp übernommen hatte, heuerte Brian Acton im Februar 2018 bei der Whatsapp-Alternative Signal an. Im Gepäck hatte der Whatsapp-Mitgründer 50 Millionen US-Dollar, die Acton bei Signal investierte – mit nachhaltiger Wirkung, wie Wired berichtet. Demnach nutzte Signal-Chef Moxie Marlinspike die Kapitalspritze unter anderem, um sein Team von drei auf 20 …

weiterlesen auf t3n.de
Quelle: Mit Geld des Whatsapp-Gründers: Wie Signal massentauglich werden soll

Webseite erstellen lassen?