Online programmieren lernen: Microsoft macht KI-Kurse für jeden zugänglich

Microsoft hat seine Online-Kurse zum Programmieren im Bereich Künstlicher Intelligenz jetzt für jeden verfügbar gemacht. Wer ein Zertifikat will, muss aber tief in die Tasche greifen.

Tiefgreifende Kenntnisse über Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten Künstlicher Intelligenz (KI) werden immer wichtiger. Um seine Mitarbeiter in diesem Bereich zu schulen, hat Microsoft eine Reihe von KI-Kursen entwickelt. Diese macht der Softwareriese jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich, wie es in einem entsprechenden Blogeintrag heißt.

KI-Skills à la Microsoft: Programm mit zehn Online-Kursen

Das „Microsoft Professional Program in AI“ beinhaltet insgesamt zehn Online-Kurse, die jeweils zwischen acht und 16 Stunden dauern. Die Kurse sind aber jeweils auf mehrere Wochen ausgelegt. Sie können in beliebiger Reihenfolge absolviert werden, alle zehn müssen aber für das Schlusszertifikat abgeschlossen sein. Neben einem KI-Einführungskurs gehören zu dem Programm Kurse zu Machine- und Deep-Learning-Modellen.

Microsoft-Kurs soll KI-Skills verbessern. (Screenshot: Microsoft/t3n.de)

Auch ein Einstieg in die Verwendung der Programmiersprache Python für die Arbeit mit großen Datenmengen wird angeboten. Im praktischen Teil müssen KI-Lösungen selbst entwickelt werden. In dem Abschlusskurs, in dem man seine erlernten Fähigkeiten beweisen muss, geht es um die Entwicklung einer Deep-Learning-Lösung für ein echtes KI-Problem.

Microsoft arbeitet bei diesem Kurs mit der Weiterbildungsplattform Edx.org zusammen. Demnach müssen Teilnehmer pro Modul 99 US-Dollar, für das gesamte Programm 990 Dollar zahlen, wenn sie ein abschließendes Zertifikat erhalten wollen. Wer nur zuhören/zuschauen will, kann das nach einer entsprechenden Registrierung kostenlos tun.

Mit Online-Angeboten wie diesen KI-Kursen will Microsoft eigenen Angaben zufolge die Kenntnisse in Bereichen verbessern, in denen es an Fachkräften mangelt. Wer einen dieser Kurse mit einem Zertifikat abschließt, könnte damit bei der zukünftigen Arbeitssuche punkten. Wer an den Kursen teilnehmen will, sollte sich mit Mathematik und Statistik auskennen und rudimentäre Python-Kenntnisse haben.

Ebenfalls interessant: Lerne wie Steve Wozniak – Uni Berkeley macht Data-Science-Kurs gratis online verfügbar


Quelle: Online programmieren lernen: Microsoft macht KI-Kurse für jeden zugänglich

Webseite erstellen lassen?