Softwareanbieter Teamviewer fährt Gewinn ein – Aktie verliert

Der Softwarekonzern Teamviewer hat im Jahr seines Börsengangs einen deutlichen Gewinn eingefahren und will noch profitabler werden. Anleger verkauften die Papiere jedoch nach einem zuletzt guten Lauf.

2019 stand unter dem Strich ein Überschuss von 110,9 Millionen Euro, wie das im MDax notierte Unternehmen am Montag in Göppingen mitteilte. Ein Jahr zuvor hatte die auf Fernwartungssoftware spezialisierte Firma noch einen Verlust von über zwölf Millionen Euro geschrieben. Die Schwaben wollen auch in diesem Jahr mit ihren Produkten zulegen und die Profitabilität weiter steigern.
Bei Umsatz und …

weiterlesen auf t3n.de
Quelle: Softwareanbieter Teamviewer fährt Gewinn ein – Aktie verliert

Webseite erstellen lassen?