Uber: Quartalsverlust von 5,2 Milliarden Dollar

In Startups ist es üblich, Mitarbeitern Aktien zu geben. Beim Börsengang kann das die Bilanz erheblich belasten. Das erlebte gerade Uber mit einem atemberaubenden Quartalsverlust von 5,2 Milliarden US-Dollar. Zudem wuchs aber auch das Kerngeschäft nur langsam.

Der Fahrdienst-Vermittler Uber hat in seinem ersten Quartal an der Börse einen Verlust von 5,2 Milliarden Dollar erlitten. Den Löwenanteil dazu trug die Startup-Praxis bei, Mitarbeiter mit Aktien zu bezahlen. Allein auf diese mit dem Börsengang verbuchte Aktienvergütung entfielen 3,9 Milliarden Dollar der roten Zahlen.
Analysten hatten mit einem Verlust in dieser Größenordnung gerechnet. …

weiterlesen auf t3n.de
Quelle: Uber: Quartalsverlust von 5,2 Milliarden Dollar

Webseite erstellen lassen?