Unter 9 Millimeter: Das Acer Swift 7 ist das dünnste Notebook der Welt

Mit dem Swift 7 hat Acer das nach eigenen Angaben dünnste Notebook der Welt vorgestellt. Das nur 8,98 Millimeter schlanke Gerät besitzt trotz der kompakten Bauform LTE und eine beleuchtete Tastatur.

Acer Swift 7 mit 14-Zoll-Display und Fingerabrucksensor

Im Vorfeld der CES 2018  hat Acer ein superdünnes Notebook angekündigt: Das neue Swift 7 (SF714-51T) ist mit seinen weniger als neun Millimetern Dicke noch schlanker als der 2016 angekündigte Namensvetter. Die Gehäusedicke des älteren Swift 7 (SF713-51) betrug 9,98 Millimeter. Trotz der geringen Abmessungen hat Acer bei seinem neuen Modell allerhand Technik unterbringen können.

Das Acer Swift 7 (2018). (Bild: Acer)

Das neue Swift 7 besitzt ein glossy 14-IPS-Touchpanel anstelle des 13,3-Zoll-Displays, das im 2016er Modell verbaut war. Die Auflösung beträgt weiterhin Full-HD (1.920x 1.080 Pixel), es ist mit Gorilla-Glas geschützt. Das Gehäuse des Swift 7 besteht komplett aus Aluminium, das verhältnismäßig verwindungssteif sein dürfte. Erfreulich: Trotz der dünnen Bauform verfügt die Tastatur über eine Hintergrundbeleuchtung, damit das Gerät auch bei Dunkelheit gut bedient werden kann.

Als Prozessor setzt Acer bei seiner Notebook-Flunder auf einen Core-i7-Prozessor der siebten Generation (Kaby Lake), der LPDDR3-Arbeitsspeicher beträgt bis zu acht Gigabyte, der interne SSD-Speicher ist bis zu 256 Gigabyte groß. Zur biometrischen Entriegelung ist ein Fingerabdrucksensor an verbaut, der Windows Hello unterstützt.

Acer Swift 7 (2018). (Bild: Acer)

1 von 6

googletag.cmd.push(function() { googletag.display(“unit_p6”); });

Acer Swift 7 (2018) besitzt LTE-Modem und e-SIM

Als Anschlüsse stehen zwei USB-C-Ports mit USB 3.0 bereit, von denen mindestens einer auch zum Aufladen des Notebooks genutzt werden kann. Ebenso dient einer von ihnen zum Anschluss eines externen Bildschirms. Eine 3,5-Millimeter Kopfhörerbuchse ist auch verbaut. Laut Acer soll der Akku bis zu zehn Stunden Laufzeit liefern.

Das SIM-Tray befindet sich auf der rechten Gehäuseseite des Acer Swift 7 (2018). (Bild: Acer)

Eine weitere Besonderheit des Swift 7 ist ein integriertes Intel-XMM-LTE-Modem mit Nano-SIM-Kartensteckplatz sowie eSIM-Unterstützung. e-SIM-Profile können aus dem Netz heruntergeladen und aktiviert werden. Darüber hinaus sind WLAN nach 802.11ac-Standard mit 2×2 MIMO integriert.

Das Swift 7 (2018) wird laut Hersteller im März 2018 in den Handel gehen. Preise sollen zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert werden. Das Notebook dürfte ähnlich teuer wie der Vorgänger werden, der zum Start um die 1.300 Euro (UVP) gekostet hat.

Weiterlesen:


Quelle: Unter 9 Millimeter: Das Acer Swift 7 ist das dünnste Notebook der Welt

Webseite erstellen lassen?