Wann müssen Instagram-Posts als Werbung gekennzeichnet werden?

Dauerwerbesendung, Werbung, Sponsored Post oder was ist der richtige Begriff? Und wann müssen Posts überhaupt gekennzeichnet werden? Ein Medienanwalt gibt Tipps.

Im „Freispruch“ für Cathy Hummels hat das Gericht festgestellt, dass selbst unbezahlte Posts einer Influencerin ihrer Größenordnung als Werbung eingestuft werden müssen, weil sie zumindest Werbung für sich selbst als „Unternehmen“ macht, oder – im Falle Hummels – für Produkte, die sie verkauft. Unbezahlte Posts müssen aber nicht separat gekennzeichnet werden, wenn der Account selbst vom User als …

weiterlesen auf t3n.de
Quelle: Wann müssen Instagram-Posts als Werbung gekennzeichnet werden?

Webseite erstellen lassen?